Beiträge

content-pflichtlektuere-textanalyse

Dein Content ist keine Pflichtlektüre

Rechtschreibung: 1, Grammatik: 1, Stil: Ende vom Besen. Und Setzen! Wer gerne schreibt, weiß, dass es bei einem gut zu lesenden, lebendigen Text nicht bloß um die Aneinanderreihung richtig geschriebener Wörter und ein bisschen Zeichensetzung geht. Wer gerne gelesen werden will, muss mehr können. Fragt man jedoch nach eben diesem „mehr“, schaut man in ratlose Gesichter. Was macht dieses geheimnisvolle mehr aus? Ist es ein mehr an Qualität, ein mehr an Stil?
Wir könnten es uns jetzt einfach machen und darauf antworten, dass der eine es eben hat und der andere nicht. Das Talent zum Schreiben guter Texte. Die Fähigkeit, seine Leser zu fesseln und ihnen auch das trockenste Thema schmackhaft zu machen. Fastfood-Fans die Gebrauchsanweisung zum richtigen Reinigen der hauseigenen Mikrowelle verständlich zu machen, ohne sie dabei zum Gähnen zu bringen, ist schon eine Herausforderung. Sicherlich ist das Talent zum Schreiben hier die richtige Antwort auf die Frage, was die Mikrowellen-Putzer schmunzeln und verstehen lässt- doch was genau ist dieses Talent? Und kann man es lernen? Grundsätzlich muss jeder Schreiberling folgendes verstehen: Dein Content ist keine Pflichtlektüre, dein Content muss überzeugen. Weiterlesen